Steckdosen Japan

Steckdosen Japan Österreich

Bild zum Vergrößern klicken

Steckdosen in Japan können sich in jeder Beziehung von Steckdosen in der Schweiz unterscheiden. Diese Beziehungen lauten Steckdose (Form), Spannung und Frequenz. Die Steckdose und die Spannung ist immer anders. Die Frequenzen sind nur in Ostjapan und in der Schweiz gleich: 50 Hertz. In Westjapan gilt 60 Hertz.

Die Steckdosen in Japan folgen den Standards A (weit verbreitet) und B (weniger weit verbreitet). Es sind die gleichen Steckdosen wie in den Vereinigten Staaten, Mexiko oder Kanada. Die Steckdosen Standards der Schweiz lauten C und J. Da Typ-A keinen Schutzkontakt enthält, sind die meisten Steckdosen in Japan unsicherer als ihre Gegenstücke in der Schweiz.

Sie benötigen für jedes Ihrer Elektro-Geräte einen Reiseadapter.

Ob Sie zusätzlich zum Reisestecker auch einen Spannungswandler benötigen, hängt vom Elektro-Gerät ab.  Überprüfen Sie die Volt-Angaben auf Ihren Geräten.

  • Spannung und Frequenz an einem Samsung Ladegerät
    Spannung und Frequenz an einem Samsung Ladegerät
  • Spannung und Frequenz an einer Stereoanlage ablesen
    Spannung und Frequenz an einer Stereoanlage
  • Spannung und Frequenz am Xbox360 Netzteil
    Spannung und Frequenz am Xbox360 Netzteil
  • Spannung und Frequenz am MacBookPro Netzteil
    Spannung und Frequenz am MacBookPro Netzteil

Der Schriftzug “100 – 240 Volt” bedeutet, dass das Gerät mit einem Steckdosenadapter funktionieren wird.

Der Schriftzug “220 – 240 Volt” bedeutet, dass das Gerät selbst mit einem Steckdosenadapter nicht funktionieren wird.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.